Fahrzeug: Löschgruppenfahrzeug

Technische Hilfe 1 – Gasgeruch

Eine Anwohnerin, welche im Haus Gasgeruch wahrgenommen hatte, rief die Kameraden der FeuerwehrHainichen um Hilfe. An der Einsatzstelle konnte durch den Gruppenführer mittels Messgerät, keine Gasfestgestellt werden. Um die Sicherheit der Bewohner jedoch zu gewährleisten, wurde die Gasleitung über den Absperrhahn verschlossen, der Eigentümer und der Versorger kontaktiert um weitere Maßnahmen einleiten, ggf. eine Reparatur
Weiterlesen

Brandmeldeanlage

Gegen 22:15 Uhr wurden die Kameraden der Feuerwehren Gersdorf / Falkenau, Hainichen und Schlegel zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage gerufen. Vor Ort stellte sich heraus, dass der betroffenen Rauchmelder verschmutzt war. Durch den Hausmeister wurde der Defekt behoben und die Anlage konnte zurückgestellt.

Brandmeldeanlage

Gegen halb sechs wurden die Kameraden der Feuerwehr Hainichen zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage gerufen. Nachdem der Einsatzleiter die Lager erkundet hatte, konnte Entwarnung gegeben werden. Eine Spinnwebe am Rauchmelder, hatte diesen ausgelöst. Die Anlage konnte wieder zurückgestellt werden und die Kameraden zurück zum Gerätehaus fahren.

Brandmeldeanlage

Die Brandmeldeanlage, welche bereits vorher Grund der Alarmierung war, hatte erneut ausgelöst. Vor Ortwaren die Feuerwehren Gersdorf / Falkenau, Hainichen und Schlegel. Die Lage wurde erkundet und dasGebäude kontrolliert. Nachdem kein Auslöser gefunden wurde, konnte die Anlage zurück gestellt werden.

Brandmeldeanlage

Gegen 18:50 Uhr wurden die Kameraden der Feuerwehr Gersdorf / Falkenau, Hainichen und Schlegel zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage gerufen. Vor Ort konnte nach Erkundung der Lage, kein Ereignis festgestellt werden. Die Brandmeldeanlage wurde zurückgestellt und die Einsatzstelle verlassen.

Türnotöffnung

Zum ersten Einsatz im Jahr 2021 wurden die Kameraden zu einer Türnotöffnung angefordert. Im Gerätehaus konnte jedoch schon der Einsatz abgebrochen werden, da die Tür bereits geöffnet wurde.

Türnotöffnung

Hilferufe aus einer verschlossenen Wohnung waren der Grund, dass Anwohner den Rettungsdienst und die Feuerwehr riefen. Nach Eintreffen und Rücksprache mit den Kollegen des DRK Hainichen, wurde jedoch die Wohnung durch die Anwohnerin geöffnet. Für uns gab es daher keinen weiteren Handlungsbedarf. Die Anwohnerin wurde durch das DRK medizinisch betreut.

Tragehilfe

Durch den Rettungsdienst wurde die Feuerwehr Hainichen zu einer Tragehilfe angefordert. An der Einsatzstelle wurde die Drehleiter in Stellung gebracht und die Person über den Balkon mit der Drehleiter, patientengerecht befördert. Im Anschluss konnte der Patient im Rettungswagen medizinisch betreut werden.

technsiche Hilfe – Verkehrsunfall PKW – LKW

Gegen 12:20 Uhr kam es auf der Bundesautobahn 4 zu einem Verkehrsunfall. Darin verwickelt war ein LKW und ein PKW, der mit dem LKW kollidierte. Bei Eintreffen an der Einsatzstelle, wurde diese bereits durch die Polizei gesichert. Der LKW-Fahrer wurde leicht verletzt und durch den Rettungsdienst betreut. Durch die Feuerwehr Böhrigen und Hainichen, wurden die
Weiterlesen

technische Hilfe 1 – auslaufende Betriebsmittel

Gegen 18:00 Uhr kam es auf der Bundesautobahn 4 zu einem Verkehrsunfall. In Richtung Dresden stießen 2 Transporter zusammen. Dabei wurde ein Fahrer leicht verletzt und durch den Rettungsdienst betreut. Ebenfalls liefen, durch den Unfall bedingt, Betriebsmittel aus. Diese wurde mittels Ölbindemittel gebunden und aufgenommen. Nach Abschluss aller Maßnahmen, konnte die Einsatzstelle an die Autobahnpolizei
Weiterlesen