Neuester Beitrag

Home

Herzlich Willkommen

Werte Besucher unserer Homepage,

willkommen auf der Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Hainichen.

Hier erfahren Sie die aktuellen Geschehnisse. Aber nicht nur die Feuerwehr Hainichen, sondern auch die Feuerwehren der Ortsteile werden sich mit Neuigkeiten und Veranstaltungen präsentieren.

Schauen Sie doch regelmäßig mal vorbei. Dem Dienstplan können Sie entnehmen, wann wir uns das nächste Mal zur Ausbildung treffen.
Unsere Dienste beginnen 19 Uhr, neue Kameraden sind immer gern gesehen und herzlich Willkommen.

Viel Spaß bei Stöbern und Entdecken.

Eure Kameraden der Feuerwehr

Werte Einwohnerinnen und Einwohner,
Besucherinnen und Besucher,

das Ehepaar Keller, Besitzer der ehemaligen „Beyer technische Konfektionen GmbH“ stellen der Freiwilligen Feuerwehr Hainichen für interessierte Bürgern, ihre einst aus synthetischem Stoff hergestellten und äußerst robusten, wiederverwendbaren Sandsäcke zur Verfügung. Diese werden am Hochwasser-Infostand beim Barkastreffen ab 12.00Uhr im 10er Pack gegen eine Spende von 5€ abgegeben (nur so lange der Vorrat reicht).
Es handelt sich um leere und unbedruckte Textilsäcke.
Der Erlös kommt der Freiwilligen Feuerwehr zugute.

Wo findet ihr uns?

Datum: 08.06.2024
Uhrzeit: ab 12:00 Uhr
Ort: Gottlob-Keller-Straße 1
3. Framo- & Barkas-Treffen

Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Hainichen

Am 01.06.2024 waren 33 Kameradinnen und Kameraden, sowie Stadträte der Einladung zur Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Hainichen gefolgt.

Pünktlich 19:00 Uhr trat Wehrleiter Sandro Weiß ans Rednerpult und eröffnete die Veranstaltung.

Was gibt es über das Jahr 2023 zu berichte?

Die Gemeindefeuerwehr wurde 2023 zu 103 Einsätzen alarmiert. 85 Davon konnten wir in Hainichen verbuchen. Darunter waren wieder zahlreiche technische Hilfen und Brandeinsätze.

2023 starte für uns recht turbulent. Gleich am 01.01.2023 mussten wir die ersten Brände löschen. Da in der Silvesternacht der find viele abgebrannte Feuerwerke wieder entfachte, machte sich oftmals unser eingreifen erforderlich.

Zu den größeren Einsätzen 2023 gehörte unter anderem der Gefahrguteinsatz auf der BAB 14, welcher sich über mehrere Stunden hinzog.
Im Juni konnten wir unsere gemeinsame Übung mit der Ortsfeuerwehren und dem DRK Hainichen durchführen. Es wurde ein Brand im Pflegeheim Hainichen dargestellt. Daraufhin wurden die Ortsfeuerwehren alarmiert und das SEG alarmiert.
Ebenfalls im Juni wurden wir gemeinsam mit den Kameraden der Gemeindefeuerwehr Rossau zum Brand an der Wasserski Anlage gerufen.

Vielen Einsätze konnten wir gemeinsam mit unseren Ortsfeuerwehren und den Freiwilligen Feuerwehr der Nachbargemeinden erfolgreich beenden.

In Hainichen standen uns dafür 38 Kameraden und 6 Kameradinnen zur Verfügung. 44 Kameraden, welche ehrenamtlich in ihrer Freizeit dem Nächsten helfen. Dafür oft eigene Befindlichkeiten zurückstecken, Geburtstagsfeiern verlassen und das Essen auf dem Tisch kalt werden lassen.
Das alles ist nur gemeinsam möglich, gemeinsam mit Freunden und Familien die den Rücken freihalten, gerade wenn es brenzlich wird.

Sandro ließ in seiner Ansprache das vergangene Jahr Revue passieren und hob die schönsten Ereignisse noch einmal hervor. Neben den Einsätzen sollte der gemeinschaftliche Teil nicht zu kurz kommen. So trafen wir uns letztes Jahr an der Wasserski Anlage und verbrachten einen entspannten Nachmittag und Abend gemeinsam.
Einer der schönsten Augenblicke 2023 war die Einweihung unseres Hilfeleistungslöschfahrzeuges zum Barkastreffen. Der katholische und evangelische Pfarrer weihten das Fahrzeug und segnenden die Kameraden, dass sie stets gesund von ihren Einsätzen zurückkommen mögen. Ein sehr bewegender Augenblick, der uns noch sehr lange im Gedächtnis bleiben wird.

Nachdem Sandro seine Ansprache gehalten hatte, traten der Gemeindewehrleiter, Jugendwart, Oberbürgermeister und Stadträte ans Rednerpult.

Nach den Reden standen die Beförderungen an. So wurden die Kameraden:

David Bischoff zum Hauptfeuerwehrmann
Florian Claus zum Hauptlöschmeister
Toni Rinke zum Oberbrandmeister
Christian Meisel zum Hauptfeuerwehrmann
Jenny Hoffmann zur Oberfeuerwehrfrau und
Florian Schulz zum Oberfeuerwehrmann

befördert.

Im Anschluss standen die Wahlen der Wehrleitung an. Da 33 Kameraden erschienen waren, konnte durch den Oberbürgermeister Dieter Greysinger, die Beschlussfähigkeit festgestellt werden.
Die Kameraden bekame4n ihre Wahlunterlagen ausgehändigt und konnten in der Wahlkabine ihre Kreuze setzen.

Das Ergebnis der Wahl: Toni Rinke wurde mit absoluter Mehrheit zum Ortswehrleiter und Sandro zum Stellvertreter gewählt.

Es war der Wunsch von Sandro, den Staffelstab an einen Nachfolger zu übergeben und nicht mehr in der ersten Reihe zu stehen.

Vielen Dank Sandro für dein Führungsgeschick in den letzten 10 Jahren. Du bist nicht nur Wehrleiter, sondern auch ein Freund mit immer offenen Ohren für die Belange seiner Kameradinnen und Kameraden gewesen und wirst es auch bleiben.

Toni wir wünschen die für die neue Funktion als Ortswehrleiter alles Gute. Du hast mit Deinem Stellvertreter, Ortsfeuerwehrausschuss und Kameraden, den sicheren Rückenhalt, den Du brauchst.

Nachdem die Wehrleitung die Wahl angenommen hatte, konnten der neu gewählte Wehrleiter den offiziellen Teil der Jahreshauptversammlung beenden und den gemütlichen Teil einläuten.

Gut Schlauch und alles Gute, wünschen die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hainichen.

Jugendfeuerwehr Hainichen

Besuch THW Döbeln

Um den Kindern und Jugendlichen auch andere Hilfsorganisationen näher zu bringen, fuhren am 24.05.2024 zum THW (Technische Hilfswerk) Döbeln.

Sehr herzlich wurden wir von den Kollegen vor Ort empfangen.

Als erste Station gab es eine kleine Einführung zu allgemeinen Arbeiten und Tätigkeiten des THW.

Im Anschluss gab es eine Geräteschau und eine Vorführung der Einsatzfahrzeuge.
Hierbei waren die Kinder sehr erstaunt, welche Technik das THW zu bieten hat. Es dauerte auch nicht lang, bis die ersten Jungkameraden auf den verschiedenen Fahrzeugen Probesitzen durften. Auch viele Fragen kamen auf, so entstand ein reger Austausch beider Hilfsorganisationen.

Leider verging auch die Zeit wie im Fluge und wir mussten schon wieder die Heimreise antreten.

Zum Abschluss gab es noch ein Gruppenfoto mit den Kollegen des THW.

Auch hier nochmal ein herzliches Dankeschön, für diesen gelungenen und informativen Jugenddienst.

Gemeinsamer Dienst der Jungendfeuer mit den Kameraden der Einsatzabteilung

Am 10.05.2024 war es endlich so weit. Ein Wunsch unserer Jugendwarte und Kameraden der Jugendfeuerwehr konnte erfüllt werden.
Der Wunsch einen gemeinsamen Dienst mit der Einsatzabteilung durchführen zu können.
Am Freitag trafen sich daher 12 Kameraden der Einsatzabteilung und die Jugendfeuerwehr im Gerätehaus Hainichen. An drei Stationen wurde den Nachwuchskameraden theoretisches und praktisches Wissen vermittelt.
So stand an Station 1 die Drehleiter. Was gilt es zu beachten beim Aufstellen und wie kann ich den Leiterpark mit Korb sicher manövrieren.
Station 2 war den Thema technische Hilfe gewidmet. Welche Schutzausrüstung benötigen Kameraden und Hilfe zu leisten und welche Kraft hat die hydraulische Schere.
Unter Anleitung, konnten die Jungkameraden das hydraulische Rettungsgerät, selbst ausprobieren.
Station 3 war der klassische Löschangriff. Es galt hier die benötigten Schläuche vom Löschfahrzeug, bis zum Strahlrohr zu verlegen.

Nach knapp 1,5 Stunden konnten wir den Dienst bei einer kalten Limo, gegrillten und Salat ausklingen lassen.

Vielen Dank den beteiligten Kameraden und den Jugendwarten für die Vorbereitung.

30 Jahre Jugendfeuerwehr Hainichen

Vor 30 Jahren gründete die Freiwilligen Feuerwehr Hainichen eine eigene Jugendfeuerwehr. Was zuvor die AG junge Brandschutzhelfer war, wurde nun neben den aktiven Kameradinnen und Kameraden und der Alters- und Ehrenabteilung, fester Bestandteil der Feuerwehr. Federführend bei der Gründung waren der damalige Jugendwart Peter Ulbricht und René Angermann. Bis heute führt sie Kinder und Jugendliche in das sehr umfangreiche Thema der Feuerwehr ein.

Unsere Nachwuchskameraden lernen, welchen Aufgaben eine Feuerwehr gewachsen sein muss.

Anlässlich zu unserem nun mehr als 30-jährigen Bestehen unserer Jugendfeuerwehr, durften wir uns zum vergangenen Dienst über neue Shirts und Jacken freuen.
Ein großes Dankeschön geht hierbei an das gesamte Team von @Tattoo and Motion aus Rossau, welche uns bei der Gestaltung und dem Bedrucken der neuen Bekleidung sehr unterstützt hat.

Vielen Dank.

Mit Begeisterung nahmen unsere Floriansjünger ihre neuen T-Shirts und Jacken entgegen.

Wenn ihr Kind Interesse an der Jugendfeuerwehr hat, kann es sich gern zu den nächsten Diensten bei uns umschauen.
Wir freuen uns immer über neue Gesichter, welche die Reihen der Kameraden erweitern.

Wann der nächste Dienst stattfindet, könnt ihr unserem Dienstplan entnehmen.

https://feuerwehr-hainichen.de/wp-content/uploads/2024/01/Jugendfeuerwehr-2024.jpg

Hauptversammlung der Gemeindefeuerwehr Hainichen

Am 12.04.2024 war es wieder einmal so weit. Die alle 5 Jahre stattfindende Versammlung der Gemeindefeuerwehr Hainichen, zu der unser Oberbürgermeister Dieter Greysinger und Gemeindewehrleitung Sven Heerklotz und André Moos, geladen hatten.
Der Einladung gefolgt waren viele Kameradinnen und Kameraden der Ortswehren Bockendorf, Cunnersdorf, Eulendorf, Gersdorf / Falkenau, Hainichen und Schlegel, Mitarbeiter der Stadtverwaltung, Stadträte und Gäste.
Als Versammlungsort hatte man sich das Juwel der Stadt Hainichen ausgesucht, den Goldenen Löwen, welcher der Veranstaltung das gewisse Etwas gab.
Auf der Tagesordnung stand  neben der Wahl der Gemeindewehrleitung, auch das Resümee der letzten Jahre.
Viel wurde unter der Führung von Sven Heerklotz und André Moos geschafft. Es konnten in den Ortsteilen Schlegel und Cunnersdorf neue Gerätehäuser gebaut und in Gersdorf das bestehende Gerätehaus umgebaut und saniert werden. Es wurden neue Atemschutzgeräte und Masken dazu beschafft. Die neue Atemschutzgeräte verfügen nun über Bewegungslosmelder. Die erleichtert das Auffinden von Kameraden in unübersichtlichen Objekten.
Es konnten auch für die Ortsfeuerwehr ein neues Fahrzeug (HLF 20) angeschafft werden.
Sirenenstandorte wurden ertüchtigt und neue Sirenen zur Warnung der Bevölkerung konnten in Betrieb genommen werden. Alles in allem sind wir sehr stolz auf das Erreichte. Gemeinsam wir Kameradinnen und Kameraden mit den Kolleginnen und Kollegen der Stadtverwaltung Hainichen und unseren Stadträten. Die Zusammenarbeit mit allen Beteiligten ist konstruktiv, fair und immer auf Augenhöhe.

Zahlen und Fakten:

Anzahl der Aktiven Kameradinnen und Kameraden
2019: 124 à 2024: 139

Zahl der Einsätze
2019: 110 à 2023: 103

Ausbildungsstunden im Landkreis:
2019: 732 à 2023: 1.984

Ausbildungsstunden Landesfeuerwehrschule
2019: 279 à 2023: 455

Nach dem Bericht der Gemeindewehrleitung und den netten Worten unseres Oberbürgermeisters, konnten sich unsere Gäste hinter dem Rednerpult einfinden. Als Gast konnten wir unteranderem Herrn Jürgen Zehnter (Spedition Hans Wormser AG, Niederlassungsleiter Hainichen) begrüßen.
Vielen Dank für die Grußworte und finanzielle Unterstützung. Durch die Firma Wormser wurde der Abend finanziell gedeckelt.

Der nächste Punkt auf der Tagesordnung war nun die Wahl der Gemeindewehrleitung. Diese wurde als geheime Wahls durchgeführt. Jeder der wahlberechtigten Kameraden bekam seine Stimmzettel und konnte in der Wahlkabine seine Kreuze setzen. Nachdem die Wahlkommission, bestehend aus Dieter Greysinger, Thomas Böhme (Leiter Bau- und Ordnungsamt) und Joachim Fänder (Stadtrat) die Stimmen ausgezählt hatten, konnte das Ergebnis bekannt gemacht werden.
Die Gemeindewehrleitung wurde mit überwältigendem Zuspruch wiedergewählt. Ein starkes Zeichen des Vertrauens der Gemeindefeuerwehr in Sven Heerklotz und André Moos.
Vielen Dank für euer Engagement und eure immer offenen Tür für alle kleinen und großem Probleme.

Nachdem der offizielle Teil abgeschlossen war, konnten wir den Abend gemütlich bei netten Gesprächen unter Freunden, ausklingen lassen.

Wir möchten uns recht Herzlich bei der Stadtverwaltung Hainichen bedanken. Vielen Dank Dieter Greysinger, Thomas Böhme. Besonderer Dank an unsere Sachbearbeiterin Kerstin Haut-Hentschel.
Danke auch an unseren Stadtrat und die Ortschafträte, welche uns immer unterstützen.

Was steht in nächster Zeit noch an?

In Cunnersdorf wird im Mai das neue Gerätehaus eingeweiht und seiner Bestimmung übergeben. In Gersdorf /Falkenau und Schlegel werden 2 neue Löschfahrzeuge angeschafft.

Bis bald.

Eure Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Bockendorf, Cunnersdorf, Eulendorf, Gersdorf / Falkenau, Hainichen und Schlegel.

In unserer Innenstadt gibt es ab sofort eine Sirene

Seit Anfang April 2024 können die Bürger der Stadt Hainichen über eine sprachgesteuerte Sirene bei Katastrophen gewarnt und informiert werden.

Die Sirene befindet sich auf dem Dach der Friedrich-Gottlob-Keller Oberschule und kann aufgrund der zentralen Lage in der Stadtmitte im Notfall optimal den Großteil unserer Einwohnerschaft im Notfall erreichen.

Davon kann man sich fortan jeden Mittwoch um 15 Uhr überzeugen, wenn Probealarme stattfinden.

Die elektronische Sirenenanlage ECN 1800-DT mit den digitalen Leistungsverstärkern hatte einen Anschaffungswert von rund 18.000 €, wobei der Landkreis Mittelsachsen die Stadt bei der Finanzierung im Rahmen der Feuerwehrförderung finanziell unterstützt hat.

Text und Bild

Kerstin Haut-Hentschel

Sachbearbeiterin Brandschutz

Jugendfeuerwehr Hainichen

Aller 14 Tage treffen sich die Kinder und Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Hainichen zum Dienst. Dabei werden den zukünftigen Kameraden der Feuerwehr die grundlegenden Aufgaben der freiwilligen Feuerwehr beigebracht. Es ist aber auch wichtig den Teamgeist und das Gemeinschaftsgefühl zu stärken. Deshalb stand ein ganz besonderer Dienst zur Geschichte der Feuerwehr und wie sie entstanden ist an. Hierzu fuhren die Jungkameraden und Jugendwarte am 15.03.2024 nach Roßwein. Ziel war das Feuerwehrmuseum.
Bei der Ankunft wurden wir sehr herzlich empfangen.

Nach einer kurzen Erklärung, wie sich der Verein gegründet hat, ging es auch schon los. Viele Feuerwehr Oldtimer aus längst vergangenen Zeiten brachten die Kinderaugen zum Strahlen. Zu jedem Fahrzeug gab es auch eine kleine Geschichte.

Doch nach reichlicher Erkundung durfte die Verpflegung nicht fehlen. Im Versammlungsraum erwarteten uns warm gemachte Wiener mit Brötchen.

Nachdem diese verspeist waren ging es im oberen Geschoss weiter. Dort konnten die Kinder noch ein paar Einblicke bekommen wie eine ehemalige DDR Leitstelle aufgebaut war. Zahlreiche Utensilien und Technik waren hier zu bestaunen.

Nach mehr als 3 Stunden waren wir auch schon am Ende. Den Kindern hat es sichtlich gefallen. Und es konnte ein wenig Geschichte zum Leben erweckt werden.

Vielen Dank an die Kameraden des Feuerwehrmuseums Roßwein für die Führung und die Zeit.

Wenn Dich arbeiten mit Technik begeistert…
Du gern im Team agiertst…
Und Dich für andere Menschen einsetzen möchtest…

Bist Du bei uns an der richtigen Adresse.

Slide One

Über Uns

Technik & Ausrüstung

Slide Two

Bürgerinformationen

Informationen & Hinweise

Slide Three

Einsatzgeschehen

Berichte & Bilder

previous arrow
next arrow
Shadow

You missed