Datum: 3. Juni 2021 um 16:15
Alarmierungsart: FME
Dauer: 1 Stunde 13 Minuten
Einsatzort: Bundesautobahn 4, Siebenlehn –> Wilsdruff
Mannschaftsstärke: 14
Fahrzeuge: Einsatzleitwagen, Löschgruppenfahrzeug, Rüstwagen
Weitere Kräfte: DRK Hainichen, Freiwillige Feuerwehr Böhrigen, Freiwillige Feuerwehr Deutschenbora, Freiwillige Feuerwehr Nossen, Freiwillige Feuerwehr Starbach, Polizei


Einsatzbericht:

Auf der Bundesautobahn 4, Chemnitz Richtungsfahrbahn Dresden, kam es gegen 16:10 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein Transporter kollidierte mit einem langsamer fahrenden LKW. Da die Unfallstelle zwischen den Anschlussstellen Berbersdorf und Hainichen gemeldet wurde, alarmierte die Rettungsleitstelle Chemnitz die Feuerwehren Böhrigen und Hainichen. Auf Anfahrt wurde der Einsatzort korrigiert. Dieser befand sich zwischen der Anschlussstelle Siebenlehn und dem Rastplatz am Steinberg. Da es zum Einsatzgebiet der Feuerwehr Nossen, Deutschbora und Starbach gehört, wurden diese durch die zuständige Leitstelle angefordert. An der Einsatzstelle konnte nach Erkundung der Lage und Rücksprache mit der Einsatzleitung der Feuerwehr Siebenlehn, der eigene Standort wieder angefahren werden.
Kräfte und Mittel der zuständigen Feuerwehren reichten zur Bewältigung der Einsatzaufgaben aus.

Bilder: Freiwillige Feuerwehr Nossen

Von SIllgen

You missed