Datum: 11. September 2021 um 12:31
Alarmierungsart: FME, Sirene
Dauer: 1 Stunde 44 Minuten
Einsatzart: technische Hilfe 2 
Einsatzort: Bundesautobahn 4, Hainichen –> Berbersdorf
Mannschaftsstärke: 24
Fahrzeuge: Einsatzleitwagen, Löschgruppenfahrzeug, Rüstwagen, TSF Schlegel
Weitere Kräfte: ADAC Rettungshubschrauber, Autobahnmeisterei Döbeln, Autoservice Hübler, DRK Hainichen, Malteser Hilfsdienst e. V., Polizei


Einsatzbericht:

Technische Hilfe 2 – Verkehrsunfall war das Alarmstichwort, über welches die Feuerwehren Schlegel und Hainichen auf die Bundesautobahn 4 gerufen wurden. Zwischen den Anschlussstellen Hainichen und Berbersdorf, waren 2 PKW verunfallt.
Nach Eintreffen an der Einsatzstelle wurde diese gegen den fließenden Verkehr gesichert. Analog dazu wurde die Lage erkundet und die zu erledigenden Maßnahmen mit dem Rettungsdienst besprochen.
Um den Zugang erleichtern, wurde mittels Kettensäge das Buschwerk auf dem Seitenstreifen entfernt.
Nach dem die Person aus dem Fahrzeug befreit wurde, konnte diese durch den Rettungsdienst, mit Unterstützung der Feuerwehr, medizinisch betreut werden.
Ebenfalls kam der Rettungshubschrauber des ADAC (Christoph 46), zum Einsatz.
Insgesamt wurden bei diesem Unfall 4 Personen verletzt.
Dies machte den Einsatz des organisatorischen Leiters des DRK Hainichen notwendig.
Durch ihn wurden die Rettungsmittel an der Einsatzstelle koordiniert.
Die Autobahn musste während der Rettungsmaßnahmen mehrfach gesperrt werden.

Von SIllgen

You missed